Gelenkmischung & Hyaluron Forte

Artikel-NR.
VBGH101

Gelenkmischung & Hyaluron Forte

Für gesunde Gelenke

Im Set zum Vorteilspreis!

Empfehung für:

  • Widerstandsfähigkeit und Beweglichkeit der Gelenke
  • Aufbau des Gelenkknorpels

Inhalt:

  • 60 Kapseln à 600 mg (Glucosamin 330 mg, Chondroitin 270 mg)
  • 60 Kapseln à 200 mg hochdosierter Hyaluronsäure
  • Setinhalt reicht für 1 Monat

Verzehrempfehlung:

  • Je 2 Kapsel täglich, 1x morgens und 1x abends einnehmen

Sonderangebot

CHF 66.90 statt CHF 71.80
inkl. MWSt zzgl. Versandkosten
Technische Details
Artikel-NR. VBGH101
Spezielles Für Diabetiker geeignet
Hersteller XioN Energy GmbH Schweiz & Petrasch GmbH Dornbirn
Weitere Informationen

Gelenkmischung & Hyaluron Forte

Die Wirkung in Kombination

Glucosamin, Chondroitin sowie auch die Hyaluronsäure übernehmen wichtige Funktionen zur Erhaltung gesunder Gelenke. Wer unter Gelenkschmerzen, Entzündungen in den Gelenken oder Gelenkverschleiss leidet, stösst früher oder später auf ein Nahrungsergänzungsmittel mit Glucosamin und Chondroitin. Als wichtige Bestandteile des Gelenkknorpels und wegen seiner sicheren Anwendung, sind Sie mit der Gelenkmischung auf dem richtigen Weg.

Als Hauptbestandteil der Gelenkflüssigkeit und deren Fliesseigenschaften, übernimmt die Hyaluronsäure einen wichtigen Part, das Gelenk geschmeidig zu halten und den Knorpel zu schützen.

Die Gelenkmischung und Hyaluron Forte sorgen somit für die optimale Versorgung zum Schutz der Gelenke. Bei bereits bestehenden Erkrankungen oder Beschwerden kann unser Kombiangebot eine Linderung bringen. Ebenso präventiv zur Vorbeugung von Gelenkverschleiss oder Erkrankungen macht die Einnahme des Kombiangebots Sinn.

Informationen

Gelenkmischung: Laktosefrei - ohne Konservierungsstoffe - Glucosaminsulfat 330 mg/Kapsel, Chondroitinsulfat 270 mg/Kapsel, Kapselhülle Cellulose, für Vegetarier geeignet.

Hyaluron Forte: Reine, hochdosierte Hyaluronsäure Kapseln – Molekülgrösse von 800 – 1500 kDa – frei von tierischen Bestandteilen, für Vegetarier und Veganer geeignet – durch Hefe-Fermentierung gewonnen

Gelenkmischung mit Glucosamin und Chondroitin

Glucosamin

Die Hauptbestandteile des Gelenkknorpels sind Glycosaminoglykane (GAG Aminozuckerkomplexe) und Glucosamin. Glucosamin besteht aus Glucose und der Aminosäure Glutamin und je mehr dem Körper zur Verfügung steht, desto mehr Glycosaminoglykane und somit Knorpelmasse werden produziert. Glucosamin hat die Aufgabe, den Gelenkknorpel elastisch und doch widerstandsfähig zu halten. Diese Eigenschaft kann Gelenkerkrankungen wie Arthrose vorbeugen.

Leider kann Glucosamin kaum in genügender Menge durch die Nahrung aufgenommen werden, da es in keinem unserer Nahrungsmittel, außer in Schalentieren, in genügender Menge enthalten ist. Es sollte dem Körper daher zusätzlich zugefügt werden.

Chondroitin

Chondroitin besteht aus sich wiederholenden Molekülketten (Mukopolysaccaride) und ist ebenfalls ein wichtiger Knorpelbestandteil. Es verleiht dem Gelenkknorpel die Struktur, ist verantwortlich für die Wasserbindungskapazität und die Nährstoffdurchlässigkeit. Letzteres ist von besonderer Bedeutung, da Knorpel keine Blutgefäße enthalten und ihre Ernährung nur aus Diffusionsbasis geschieht. Chondroitin spielt eine Rolle bei der Wiederherstellung der Gelenkfunktion, bei Arthrose und auch bei Knochenbruchheilung.

Chondroitin ist ein Aminozucker, der im Körper von den Knorpelzellen gebildet wird. Er ist eine Grundsubstanz des Gelenkknorpels. Dadurch, dass Chondroitin vom Körper selbst hergestellt wird, gilt Chondroitinsulfat in Form von Nahrungsergänzung als gut verträglich und nebenwirkungsfrei.

Hyaluron Forte die ultra hochdosierte Hyaluronsäure

Den Begriff Hyaluronsäure kennt man vor allem aus dem Anti Aging. Sie wird als Wunderwaffe gehandelt und dient zum natürlichen Wiederaufbau der Haut. Die Hyaluronsäure wird von den Zellen des Bindegewebes gebildet und ist ein wichtiger Bestandteil für dessen Aufbau und Struktur. Sie besitzt die Fähigkeit etwa 6000 Mal mehr Wasser als ihr eigenes Gewicht zu binden, diese Eigenschaft kann sich das Gewebe zu Nutzen machen und somit ideal gegen die sichtbaren Zeichen des Alterns vorgehen.

Hyaluronsäure findet aber nicht nur in der Schönheitsbranche ihren Zweck, sie wird auch zur Behandlung an Gelenken eingesetzt, welche für deren Geschmeidigkeit und Beweglichkeit zuständig ist.

Bereits ab dem 25. Lebensjahr sinkt jedoch die körpereigene Produktion der Hyaluronsäure und etwa ab dem 60. Lebensjahr sind nur noch 10% im Vergleich zum Anfang im Körper auffindbar.